Wollweber in der Luft stehend

Die schneeweißen Blüten des Schwarzdorns locken sehr viele Insekten an. Die Vielfalt, die ich hier beobachten kann, ist überwältigend (die Zahl meiner Fotos, die ich hier gemacht habe, übrigens auch). Es ist fantastisch, die Tiere zu beobachten, wie z.B. den Großen Wollweber. Das ist ein Insekt, das äußerst schnell und wendig ist und blitzschnell verschwindet, sobald ich mich auch nur einen Millimeter bewege: Es saust dann schnell senkrecht nach oben und ist für eine Weile verschwunden.
Entgegen seinem Namen ist der Große Wollweber nicht wirklich groß: Der Körper misst nur etwa einen Zentimeter. Das Tier hat lange Beine und einen langen Saugrüssel mit dem es Nektar aus den Blüten saugt. Die Fähigkeit dieses Insekts vor einer Blüte in der Luft zu schwirren, hat mich gereizt, es bei dieser Aktion zu fotografieren. Wie viele andere Insekten ist der Große Wollweber ein Brutparasit: Seine Larven ernähren sich von den Larven der Sandbienen.

Großer Wollweber von hinten an der Blüte der Schlehe

Großer Wollweber an der Schlehe

Großer Wollweber saugt Nektar